Samstag , 4 Juli 2020
Breaking News

Wie Kenia Safari Reisen dein Leben verändern

Wir alle arbeiten hart für unser Geld. Wir gehen Tag für Tag früh uns Bett, um am nächsten Morgen ausgeschlafen und fit aufstehen zu können und zur Arbeit zu gehen. Oft ist nur Zeit für ein kleines Frühstück, oder wir essen unterwegs etwas. Auf der Arbeit angekommen, begrüßen wir kurz die Kollegen und gehen direkt unserem Job nach. Dieser ist häufig sehr anstrengend und erfordert beach-05-2013 volle Konzentration. Wir tragen Verantwortung, müssen Ergebnisse erzielen und haben Fristen einzuhalten. Dies geht nun volle acht Stunden so, häufig sogar noch länger. Anschließend machen wir uns auf den Weg nach Hause und kommen abends dort an. Die Probleme des Jobs können wir nicht immer hinter uns lassen und so plagen uns manche Fragen selbst noch beim Abendbrot und wollen einfach nicht locker lassen.

Mittlerweile ist es schon fast Zeit zu schlafen und wir schalten noch eben den Fernseher an, bevor wir uns auch schon hinlegen müssen, um am nächsten Tag wieder frisch erholt unsere Arbeit verrichten zu können. Wir leben für unseren Job, verbringen zumindest einen großen Teil unserer Zeit dort und stecken viel Energie und Herzblut in ihn. Somit ist es nur verständlich, dass wir uns sehr auf unseren wohlverdienten Urlaub freuen. Doch wie nutzt man die freie Zeit am besten?

Sich auf das Wetter in Deutschland zu verlassen und in dem Land zu bleiben, an das man in der Arbeitszeit gebunden ist, ist meistens keine gute Idee. Auf Grund von häufigem Regen und niedrigen Temperaturen können einem die Ferien ganz schön vermiest werden und außerdem möchte man doch reisen, die Welt erkunden und seinen Horizont erweitern.

Es empfiehlt sich also ein fremdes Land zu besuchen, die Kultur kennen zu lernen, das gute Wetter zu genießen und endlich mal zu der Entspannung zu kommen, die man sich schon vor Ewigkeiten verdien hat. Doch wohin soll es gehen?  Die typischen Urlaubsgebiete sind völlig überlaufen und die Einheimischen meiden diese Plätze schon lange. Die wenigen die dort geblieben sind, verdienen am Tourismus und der Reisende ist schon längst zu einer Einkommensquelle anstatt einem gerngesehenen Gast geworden. Außerdem bieten viele Orte nichts Neues mehr und sind mit der Zeit öde und monoton geworden.

Wer also seine knappe Urlaubszeit sinnvoll verbringen möchte, schaut sich nach dem Unbekannten um und träumt von der Ferne. Der schwarze Kontinent, Afrika, ist vielen noch völlig unbekannt und lockt mit vielen Überraschungen, die in der eigenen Heimat nicht gefunden werden können.

Kenia beispielsweise ist ein Land, über das viele nur sehr wenig wissen. Die kenianische Geschichte ist eine sehr bewegte, die es zu erfahren lohnt. Zudem ist das Land mit vielen natürlichen Vorzügen gesegnet wurden, die jeder Mensch in seinem Leben einmal gesehen haben sollte. Die unglaubliche Pflanzenwelt alleine ist so reich an unterschiedlichen Arten, welche in Europa völlig Champaign on Dhow unbekannt sind, dass sie bereits eine Reise wert sind. Des Weiteren ist das Volk der Kenianer ein offenherziges, welches Fremde mit offenen Armen empfängt und sich für das Interesse an ihrer Kultur erkenntlich zeigt. Sie führen Touristen gerne in ihren Dörfern und Städten umher und vermitteln einen sehr exklusiven Eindruck der Kultur. In Kenia sind faszinierende Städte wie beispielsweise Mombasa zu besichtigen, die von den Eindrücken der vielen verschiedenen Herrschern und Völkern geprägt sind und somit zu einem echten Unikat wurden.

An Orten wie Diani Beach finden Reisenden schneeweiße Sandstrände, welche länger sind als das Auge sehen kann. Diese münden in himmelblauen Gewässern die warm und behaglich sind.

Wer Kenia Safari Reisen unternehmen möchte, denkt zunächst an Tiere wie den Elefanten, doch auch die Unterwasserwelt Kenias ist es wert erkundet zu werden. Die Kenianer haben früh erkannt, dass Naturschutz ein immer wichtigeres Thema ist und haben zahlreiche große Wasserschutzgebiete errichtet, in denen Fische Zuflucht finden und von der internationalen Fischerei geschützt sind.
So konnten sie sich vermehren und entwickeln, sodass vor Kenia seltene und riesige Fische, wie beispielsweise der schwarze Marlin, die Riesenschildkröte und verschiedene Wale und Delfine leben.

Kenia Safari Reisen bieten also eine erstklassige Gelegenheit diese gigantischen Tiere der See von nächster Nähe zu begutachten und sie in ihrer natürlichen Umgebung und nicht in einem Zoo, zu erleben.
Das Schwimmen mit Delfinen und Walen, welche selbst über einen sehr intensiven Sinn für das Soziale aufweisen, wird von vielen Ärzten als Therapie zum Stressabbau empfohlen und hat eine bleibende Wirkung auf den Geist. Die sanften Wesen lassen einen erkennen, dass das Leben schön ist und voller Genuss steckt, wenn man ihn den erkennt.

Wer Gefallen an Korallen findet, der wird Kenia lieben. Vor der Küste erstreckt sich ein gigantisches Korallenriff, welches auf Grund safari-flieger der starken Gezeiten mal über- und mal unter der Wasseroberfläche liegt. SO kann man es während der Kenia Safari Reisen entweder zu Fuß, oder aber im Taucheranzug erkunden.

Wer jedoch den Schritt wagt und nach Kenia in Ostafrika reist, der hat vor allem eins zu tun: Eine richtige Safari erleben. In unserer Heimat gibt es nur noch wenige wilde Tiere, welche meistens aus Ratten, Mäusen, ein paar Füchsen und Wildschweinen bestehen. Wer jedoch Kenia Safari Reisen macht, hat die einmalige Chance sich die Big Five aus der Nähe anzusehen. Die Big Five sind die fünf größten und beeindrucktesten Tiere Afrikas und bestehen aus dem afrikanischen Elefanten, dem Büffel, dem Löwen, dem Nashorn und dem Leoparden.

Diese fünf sind die Könige der Savanne und können bei einer Kenia Safari Reise live beobachtet werden. Die Kenianer haben große Naturschutzgebiete errichtet, welche sich über Hochland, Regenwald, Steppe, Savanne und Ödland erstrecken und die Sicherheit der Tiere gewährleisten. So haben Reisende die Chance, mit einem Safarianbieter in einen Jeep zu steigen und die verschiedenen Safariparks kennenzulernen. Dazu sollte man genügend Zeit einplanen, denn es gibt viel zu sehen und die unterschiedlichen Impressionen müssen verarbeitet werden. Eine gute Kamera ist ebenfalls empfehlenswert, wenn wer erst einmal einen gigantischen wilden Löwen vor der Nase hat, will dieses Bild für die Nachwelt und für Freunde festhalten.

Auf den Kenia Safari Reisen stellt sich die Frage, welche Nationalparks man besichtigen möchte.

Der wahrscheinlich tierreichste ist der Maasai Mara Nationalpark. Dieser erstreckt sich über eine Fläche von insgesamt 1.500 km² und ist somit einigermaßen überschaubar. Das geniale an ihm ist, dass man hier auf der Kenia Safari Reise eine Vielzahl von bekannten Tieren kennenlernen kann.

Darunter beispielsweise den Elefanten, der die Landschaft nach Früchten und Wurzeln absucht, den Löwen der Jagd auf Beute macht und damit den Besuchern einen gewaltigen Anblick präsentiert, die Antilope, welche häufig die Flucht ergreifen muss und mit ihren enormen Sprüngen ein grandioses Fotomotiv ist und Zebras, welche in Herden das Land abgrasen und stets auf der Hut zu sein haben.

Gelegentlich durchstreift eine riesige Gnuherde das den Maasai Mara Nationalpark und wer dies auf einer der Kenia Safari Reisen miterleben kann, darf sich glücklich schätzen.  Die Wanderung der Gnus ist ein monumentales Ereignis, über welches schon oft in verschiedenen Dokumentationen berichtet wurde.

 

Der größte Nationalpark in Kenia trägt den Namen Tsavo. Er ist bereits 65 Jahre alt und kann somit auf eine lange Geschichte zurückblicken. Mit einer Fläche von 11.500 km² ist er astronomisch und bietet sehr viel Abwechslung und Möglichkeiten. Ein Fluss, welcher den gesamten Nationalpark durchfließt ist der Namensgeber und ist die Lebensquelle der artenreichen Tierwelt. Wer eine Kenia Safari Reise hierher unternimmt, fährt in der Regel den Tsavo Fluss ab, da die Tiere an ihn gebunden sind um zu trinken. Hier kann man die gesamten Big Five auf einen Schlag erleben.

Kenia Safari Wenn Büffel und Gnus den Fluss überqueren wollen, bietet sich den Zuschauern ein Spektakel ohne Gleiches und darf auf keinen Fall verpasst werden.

Ein weiterer interessanter Ort während der Kenia Safari Reisen ist der Amboselipark. Hier findet man eines der größten Elefantenreservate Afrikas, welches auf einen Bestand von beinahe 1.000 Tiere blicken kann. Die Einwohner erkannten schnell, dass Wilderer und fremde Jäger ein großes Problem für die Natur darstellen und vertrieben diese. Sie schützten ihr Gebiet mit einem großen Zaun und lassen die neugierigen Reisenden heute gerne hinein.

Der Amboseli Nationalpark liegt etwa 1.200 Meter über dem Wasserspiegel und von ihm aus hat man einen ausgezeichneten Blick auf den Kilimanjaro, den höchsten Berg des gesamten afrikanischen Kontinents.

 

Last but not least ist der Lake Nakuru Nationalpark zu erwähnen. Dieser umgibt einen großen See, der jedes Jahr von Millionen von Flamingos angesteuert wird. In der Hochsaison wirkt es, als sei das Wasser rosa, da die Flamingos dicht an dicht gedrängt hier leben und sich gegenseitig Schutz bieten.

Auch Giraffen und Nashörner können hier angetroffen werden und verleihen diesem Nationalpark einen besonderen Charme. Das besondere Highlight, neben den Flamingos, sind die enormen Pythons, die sich hier tummeln und aus den Wipfeln der Bäume hängen. Während den Kenia Safari Reisen kann man hier auch Löwen, Leoparden und Geparden vorfinden.

 

Da die Kenia Safari Reisen sich großer Beliebtheit erfreuen, haben Anbieter in den Nationalparks atemberaubende Hotels erbaut, die den Besuchern nicht nur Komfort, sondern auch tolle Ausblicke bieten. Sie sind an bekannten Sammelplätzen der wilden Tiere errichtet und haben Fenster, die in die freie Natur gerichtet sind. Wer ein solches Hotel betritt, muss besonders darauf achten keinen Müll zu hinterlassen, um die Umwelt nicht zu schädigen.

Wer die Chance dazu hat, sollte ein Hotel auf Holzpfählen aufsuchen. So kann man die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachten, ohne dass sie sich gestört fühlen.  Wenn eine Gnuherde unter dem Hotel herläuft, erlebt man ein packendes Gefühl, was man so schnell nicht vergessen wird.

Die Safari Kenia Reisen bieten nicht nur eine exzellente Gelegenheit die wilden Tiere der Steppe zu erleben, sondern ermöglichen auch interessante Einblicke in das Leben in Afrika und die Lebensweise der Kenianer. Wer aus einer Kenia Safari Reise heimkehrt, wird lange in Erinnerungen schwelgen und reiche Erinnerungen und eine Vielzahl beeindruckender Fotos im Gepäck haben.

Eine völlig andere Kultur kennenzulernen erweitert den eigenen Horizont und lässt einen Erfahrungen sammeln, die das Leben verändern können.

Entscheiden Sie sich dazu Kenia Safari Reisen zu unternehmen und tauchen Sie in die atemberaubende Welt Afrikas ein, die Sie in ihren Bann ziehen wird und kein Urlaub wie jeder andere ist. Bewegen Sie sich abseits der Touristenfallen der typischen Reiseziele und erleben Sie die reiche Natur Kenias in all ihren Facetten.

Nutzen Sie Ihren Urlaub und Ihr hart verdientes Geld, um Ihrem Leben eine  Mehrwert einzuhauchen und die Welt zu erkunden. Nutzen Sie Ihren Urlaub für Kenia Safari Reisen!

Check Also

South Coast Kenya

Webcam Diani Beach

Wenn man das Wort „Afrika“ hört und sich Gedanken über den schwarzen Kontinent macht, kommen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.